Bauteilreinigung in der Medizintechnik

Medizintechnische Produkte wie beispielsweise Implantate, Instrumente, Kanülen und Endoskopen stellen spezifische Anforderungen an Reinigungsprozesse und Verpackung. Dazu zählt, dass Verunreinigungen aus Herstellungsprozessen auch aus Kapillaren, komplexen Geometrien und porösen Oberflächen zuverlässig entfernt werden. In Pulverbettverfahren additiv gefertigte Komponenten dürfen keine Pulverreste mehr aufweisen. Teile und Baugruppen für Großgeräte wie Röntgensysteme, Computer- und Kernspintomographen (CT und MRT) erfordern ebenfalls sehr hohe partikuläre und filmische Sauberkeitslevels. Hinzu kommt die Einhaltung von Regularien wie FDA und MDR hinsichtlich Identifikation von Produkten sowie der Qualifizierung von Anlagen, Dokumentation und Rückverfolgbarkeit der Bauteile und Prozesse. Ecoclean bietet für diese Aufgabenstellungen in der Medizintechnik zukunftsorientierte, global verfügbare Turnkey-Lösungen für die Reinigung inklusive Reinraum- und Verpackungssystemen mit lokalem Service.


Reinigungs- und Verpackungstechnologien für die Medizintechnik

Als Komplettanbieter deckt Ecoclean das gesamte Spektrum der Bauteilreinigung ab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio Lösungen für die wasser- und lösemittelbasierte Oberflächenbearbeitung, die Automatisierung, Reinraumsysteme sowie Anlagen für die Verpackung, für Implantate und Instrumente mit validierten Verpackungsmaterialien. Angepasst an die spezifischen Anforderungen und Anwendungen (z. B. Vor-, Zwischen- oder Endreinigung, Material, Bauteilgeometrie, Verschmutzung und Sauberkeitsanforderungen) stehen unterschiedliche Anlagen für die Einzelteil- und Chargenreinigung mit umweltverträglichen Lösemitteln und wasserbasierten Medien zur Verfügung. Eine partielle Reinigung lässt sich mit unseren Trockenreinigungsverfahren prozesssicher und effizient durchführen. Eine gezielte Oberflächenaktivierung, beispielsweise definierter Implantatbereiche für eine optimierte Osseointegration, ermöglichen unsere wasserbasierten Lösungen für die Oberflächenaktivierung ohne Zusatz von Abrasivmedien. Speziell für die Medizintechnik entwickelte Software, RFID-Technologie, Audit-Trail und CFR 21 sichern die lückenlose Bauteil-Identifikation sowie Dokumentation und Rückverfolgbarkeit.

Umfassendes Reinigungs-Knowhow für die Medizintechnik

Um die sehr unterschiedlichen Aufgabenstellungen in der Medizintechnik anforderungsgerecht, nachhaltig und effizient zu lösen, ist einerseits umfassendes Technologie-Knowhow erforderlich. Andererseits setzt es Wissen über die Anwendungen und entsprechenden Regularien (FDA, MDR) voraus. Durch unsere langjährige Erfahrung sowie zahlreiche realisierte Projekte verfügen wir über beides. Dies ermöglicht uns in Verbindung mit der umfangreichen Ausstattung unserer Technologiezentren einschließlich Sauberkeitslabor und Reinraum, für jede Reinigungsaufgabenstellung in der Medizintechnik Versuche mit originalversschmutzten Teilen unter produktionsnahen Bedingungen durchzuführen. So entstehen auf Basis von Material, Bauteilgeometrie, Verschmutzung, Sauberkeits- und Durchsatzanforderungen technisch und wirtschaftlich optimale sowie zukunftsfähige Reinigungslösungen – auf Wunsch inklusive Automatisierung. Unterstützung bieten unsere Experten bei Bedarf auch bei der Qualifizierung IQ, OQ und PQ.

clear
Downloadformular pdf