Gebündelte Kompetenz für den Klimaschutz

Bei der Elektrolyse wird Wasser durch elektrische Energie in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten. Kommt dabei regenerativ erzeugter Strom (Windkraft oder Photovoltaik) zum Einsatz, entsteht grüner Wasserstoff, eine Schlüsselkomponente für die Energiewende und Klimaneutralität. Das auch Power-to-Gas genannte Verfahren ist eine der so genannten Power-to-X-Technologien. Sie nutzen Ökostrom, um Energie in eine für bestimmte Anwendungen nützlichere Form umzuwandeln, beispielsweise in Gas, Wärme oder flüssige Energieträger.

In dem geförderten Projekt „EcoLyzer BW“ bündeln das Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ihre Kompetenzen, um die grüne Wasserstofftechnologie zukunftsfähig zu machen. Ziel ist die Entwicklung eines international wettbewerbsfähigen, skalierbaren Elektrolysesystems, der rasche Aufbau entsprechender Fertigungskapazitäten und die weltweite Vermarktung.

clear
Downloadformular pdf