Über Ecoclean

SBS Ecoclean entwickelt und vertreibt Produkte, Systeme und Servicelösungen für Anwendungen in der industriellen Reinigungstechnik und zur wasserbasierten Oberflächenbearbeitung. Auf unsere Technologie und unseren Service vertrauen Kunden aus der Automobilindustrie und deren Zulieferer sowie Kunden aus dem breit gefächerten industriellen Markt – von Herstellern von Teilen und Komponenten für die Medizintechnik, über die Optik bis hin zur Flugzeugindustrie.

Frankfurt am Main (DE)

Filderstadt (DE)

Monschau (DE)

Le Mans (FR)

Rheineck (CH)

Warwick (UK)

Oslavany (CZ)

Southfield (US)

Mexico DF (MX)

Shanghai (CN)

Pune (IN)

Chennai (IN)


Intro Text

Historie

Im Wandel der Zeit...

  • 1956

    Im Jahre 1956 begann die Erfolgsgeschichte der heutigen Ecoclean Gruppe mit der Aufnahme der Produktion im Werk Filderstadt, damals unter dem Namen Deinert Galvanotech. Schwerpunkt des Produktionsprogramms waren damals wie heute industrielle Reinigungsanlagen, die vor allem im Bereich der allgemeinen Industrie zum Einsatz kommen. Nach Erweiterungs- und Umbauten in den Jahren 1990 und 2000 werden mittlerweile auf einer Gesamtfläche von über 10.000 m² rund 200 Mitarbeiter in Verwaltung, Vertrieb, Konstruktion und Produktion beschäftigt.

  • 1971

    Gründung der Dürr Ecoclean am Standort Monschau am 03.05.1971. Schwerpunkt des Produktionsprogramms waren damals wie heute industrielle Reinigungsanlagen, die vorwiegend innerhalb der Fertigungslinien der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Auf einer Gesamtfläche von über 10.000 m² werden mittlerweile mehr als 250 Mitarbeiter in Verwaltung, Vertrieb, Konstruktion und Produktion beschäftigt.

  • 1985

    Kaufmännische Integration der Dürr Ecoclean in die Dürr GmbH als Produktbereich Industrielle Reinigungstechnik (IRT) mit Sitz in Zuffenhausen. Umsatz Filderstadt: 24,5 Mio. DM mit 177 Aufträgen.

  • 1989

    Dürr übernimmt das auf Reinigungstechnik spezialisierte Unternehmen Stic Hafroy S.A. in Loué, Frankreich. Schwerpunkt des Produktionsprogramms waren industrielle Reinigungsanlagen und Automationssystme, die vorwiegend innerhalb der Fertigungslinien der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Mittlerweile beschäftigt die Ecoclean Technologies S.A.S. mit Sitz in Le Mans ca. 35 Mitarbeiter in Verwaltung, Vertrieb, Konstruktion und Produktion.

  • 1992

    Die Dürr Ecoclean Monschau stellt auf einem Symposium erstmals die DGI & SFI Anlagentechnologie vor. Ein bewährtes Reinigungsverfahren auf Basis des Injektionsflutwaschens (IFW) mit linearem Flutsystem und anschließender Spritzbehandlung. Die optionale Hochdruck-wasserstrahlentgratung löst zusätzliche Entgrataufgaben. Zwischenzeitlich sind über 250 Anlagen weltweit installiert.

  • 1993

    Im Unternehmensbereich Industrielle Reinigungstechnik hat man es sich zum Ziel gesetzt, technisch, ökonomisch und ökologisch optimale Reinigungsanlagen zu planen und zu realisieren. Der Unternehmensbereich Industrielle Reinigungstechnik basiert auf den Unternehmensstandorten Monschau, der kundenindividuelle Hightech-Sonderanlagen für Großkunden aus dem Automobilsektor realisiert sowie Filderstadt, der überwiegend Standardreinigungsanlagen für die allgemeine Industrie verkauft. Durch Stic Hafroy der komplette französische Reinigungsmarkt bearbeitet.

    Umsatz: 138 Mio. DM (70,56 Mio. €)
    AE: 120 Mio. DM (61,36 Mio. €)
    602 Mitarbeiter

  • 1996

    Die Dürr Reinigungstechnik wird ausgegliedert. Der Konzern der Dürr Beteiligungs-AG, weltweit führender Systemlieferant für Automobillackierereien fasst die Aktivitäten seines Produktbereichs "Industrielle Reinigungstechnik" zum 01.01.96 in einer eigenständigen Gesellschaft zusammen. Das neue Unternehmen firmiert unter der Dürr Ecoclean GmbH mit Sitz in Filderstadt. Es befindet sich zu 100% im Besitz der Dürr-Beteiligungs-AG. Mit diesem Schritt soll nach den Worten des Dürr-Vorstandschefs Hans Dieter Pötsch die Wettbewerbs-fähigkeit erhöht werden.

  • 1996

    Ausweitung der Aktivitäten im Bereich der industriellen Reinigungstechnik auf den nordamerikanischen Kontinent mit der Eröffnung eines Außenbüros unter dem Dach der Dürr Automation Inc. am Standort Wixom, MI (USA). Mittlerweile ist die Ecoclean Inc. mit mehr als 70 Mitarbeitern am Standort Southfield, MI (USA) aktiv.

  • 1998

    Zweites Symposium der Dürr Ecoclean Monschau mit Vorstellung der KVI Anlagentechnologie. Durch Kombination von Spritz- und Injektionsflutreinigung werden sowohl die Außenseiten als auch schwer zugängliche Bohrungen und Hohlräume im Inneren der Werkstücke umfassend gereinigt.  Zwischenzeitlich sind über 150 Anlagen weltweit installiert.

  • 2004

    Dürr Ecoclean weitet seine Aktivitäten im Bereich der industriellen Reinigungstechnik mit einem Standort und einer Produktion in Shanghai (China) aus. Schwerpunkt des Produktionsprogramms sind industrielle Reinigungsanlagen für Automobil- und Industriekunden. Am Standort Shanghai sind mittlerweile mehr als 160 Mitarbeiter in Verwaltung, Vertrieb, Konstruktion und Produktion beschäftigt.

  • 2005

    Übernahme von Agullo Chekia in Oslavany (Tschechien). Mit mehr als 60 Mitarbeitern liegt der Schwerpunkt auf der Produktion der EcoCcompact und Minio 85C Lösemittelreinigungsanlagen für den weltweiten Markt.

  • 2006

    Mit einem Standort in Pune weitet die Dürr Ecoclean Ihre Aktivitäten im Bereich der industriellen Reinigungstechnik in Indien aus. Schwerpunkt des Produktionsprogramms sind industrielle Reinigungsanlagen für Automobil- und Industriekunden. Am Standort Pune sind ca. 20 Mitarbeiter beschäftigt in Verwaltung, Vertrieb und Service.

  • 2006

    Dürr Ecoclean Monschau stellt erstmalig die EcoCtrans und EcoCflex Classic Reinigungsanlagen vor. Die EcoCtrans steht für eine leistungsstarke Transfer-Reinigungsanlage in konsequent modularer Bauweise. Die EcoCflex ist eine flexible roboterbasierte Reinigungsanlage. Die verschiedenen Reinigungsprozesse erfolgen zentral in der Behandlungskammer. Dort sind 10 bar Systeme zur Vorreinigung wie starre Spritzsysteme oder ein Multifunktionsbehälter für Power-Injektionsflutwaschen installiert. Zwischenzeitlich sind mehr als 500 Roboterzellen weltweit verkauft.

  • 2009

    Im Dezember 2009 übernimmt die Dürr Ecoclean die auf Ultraschall Feinst-reinigungsanlagen spezialisierte UCM AG in Rheineck (CH) mit etwas über 50 Mitarbeitern. Die Integration der UCM macht Dürr Ecoclean zu einem Komplettanbieter für alle Arten von industriellen Reinigungsanwendungen, von der Vorreinigung über die Zwischenreinigung hin zu Feinreinigungs- und Feinstreinigungsanforderungen.

  • 2013

    Auf der parts2clean in Stuttgart stellt die Dürr Ecoclean erstmalig die EcoCcore vor. Mit der EcoCcore wurde eine Anlage für die Lösemittelreinigung konzipiert, die perfekt auf die steigenden Anforderungen an die Qualität von Bauteilen unterschiedlichster Branchen zugeschnitten ist. Sie bietet maximale Flexibilität, eine hohe Leistungsfähigkeit im Hinblick auf Durchsatz und Volumen und gewährleistet somit eine optimale Kosteneffizienz. Mittlerweile sind mehr als 200 Anlagen weltweit installiert.

  • 2014

    Dürr Ecoclean setzt seine Innovationsoffensive fort und stellt auf der parts2clean in Stuttgart erstmalig die EcoCwave vor. Mit der EcoCwave wurde ein neues Allroundtalent für die wässrige Bauteilreinigung konzipiert. Durch ihre universellen Einsatzmöglichkeiten, kundenspezifischen Ausstattungsvarianten und ihre minimierte Aufstellfläche bei reduzierten Stückkosten und einer stabilen Prozessqualität, leistet die EcoCwave einen wertvollen Beitrag für Ihre Wettbewerbsfähigkeit sowie in Ihrem Wertschöpfungsprozess.

  • 2014

    Auf den Innovation Days in Monschau präsentiert die Dürr Ecoclean die neuesten Entwicklungen EcoCflex 3, EcoCvac und EcoCdry. Die EcoCflex 3  kombiniert moderne und bewährte Reinigungsprozesse wie Injektionsflutwaschen, Spritzreinigung oder Hochdruckanwendungen mit der Flexibilität des Ecoclean SCARA-Manipulators. Die komplette Steuerung von Maschine und Manipulator erfolgt über eine CNC Steuerung. Flächenbedarf und Energieverbrauch wurden nochmals deutlich reduziert.
    Mittlerweile sind über 100 EcoCflex 3 Anlagen weltweit instaliert.

  • 2015

    Dürr Ecoclean investiert in den Ausbau seines Reinigungstechnikgeschäfts in Indien. Zum 16. November 2015 übernimmt die Dürr Ecoclean den indischen Anbieter Mhitraa Engineering Equipment Ltd. mit etwas über 50 Mitarbeitern und Sitz in Chennai. Mhitraa ist ein führender lokaler Spezialist für industrielle Reinigungsanlagen. Das Unternehmen verfügt über enge Liefer-beziehungen zu Automobil- und Motorradherstellern sowie zu Motorenlieferanten in Indien.

  • 2016

    Auf der parts2clean in Stuttgart wird die neue EcoCcompact vorgestellt. Eine unter Vollvakuum arbeitende Einkammeranlage für die Reinigung und Konservierung mit modifizierten Alkoholen und nicht halogenierten Kohlenwasserstoffen – für die wirtschaftliche und zuverlässige Lösemittelreinigung.

  • 2016

    Seit Dezember 2016 ist die Dürr Ecoclean mit einer eigenständigen Einheit als Anbieter von wässrigen und lösemittelhaltigen Reinigungsmaschinen in Großbritannien vertreten. Die Ecoclean UK Ltd. mit Sitz in Warwick (UK) betreut die Kunden aus Großbritannien und Irland und bietet mit einem eigenen Technologiezentrum die Möglichkeit Reinigungsversuche unter produktionsnahen Bedingungen durchzuführen.

  • 2017

    Als strategischer Investor übernimmt zum 01.04.2017 die chinesische Shenyang Blue Silver Group (SBS) die Mehrheit an der Dürr Ecoclean Gruppe. Ecoclean wird zukünftig als eigenständige Unternehmensgruppe am Markt agieren. Strategisches Ziel ist, die Ecoclean Gruppe im internationalen Markt weiterzuentwickeln und die Aktivitäten im Bereich der industriellen Bauteilreinigung und Oberflächenbearbeitung auszubauen.

  • 2017

    Im 100sten Jahr ihres Bestehens orderte die BMW Group 2016 die 100ste Reinigungsanlage EcoCFlex bei Dürr Ecoclean. Das Jubiläumsexemplar der flexiblen Roboterzelle ist Bestandteil eines „Dreierpacks“ und mit einer Sonderlackierung ausgestattet. Die Anlagen werden seit Anfang Mai 2017 in der Serienproduktion im Motorenwerk Steyr eingesetzt.

  • 2017

    Aus Dürr Ecoclean wird Ecoclean!
    Im Zuge des vorausgegangenen Eignerwechsels agiert die SBS Ecoclean Gruppe von nun an als eigenständige Unternehmensgruppe und launcht mit einer großangelegten Marketing-Offensive auf der parts2clean in Stuttgart das neue, frische und moderne Corporate Design. Ein weiteres Highlight des Messeauftritts ist der ausgestellte Ecoclean SCARA Manipulator, welcher mittels Virtual Reality Technologie in einer realen Umgebung demonstriert wird. Die global agierende Unternehmensgruppe untermauert damit ihre Position als weltweiter Technologie- und Marktführer im Bereich der industriellen Bauteilreinigung und Oberflächenbearbeitung.

Historie

Mission & Vision

Unsere Vision

  • Globaler Marktführer
  • Technologischer Trendsetter
  • Größter Marktanteil in definierten Hauptmärkten
  • Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit
  • „Best in class“

Unser Auftrag

  • Marktführer für industrielle Reinigungstechnik
  • Entwickeln innovativer Produkte und Servicedienstleistungen
  • Weltweite Präsenz
  • Kompetente, lösungsorientierte Kundenberatung
  • Langlebige Produkte von höchster Qualität
Our values

Unsere Werte

  • Unternehmerisch Denken und Handeln
  • Mehrwert schaffen
  • Innovation und Spitzentechnologie vorantreiben
  • Nachhaltigkeit sichern
  • Vielfalt schätzen
Mission & Vision

Management

Hongsheng Guo

Geschäftsführer und Group CEO


Seit April 2017 ist Herr Hongsheng Guo Geschäftsführer der SBS Ecoclean GmbH und Group CEO der SBS Ecoclean Group.

  • Geboren 1962 in Shenyang, China
  • Gründet 1996 die SBS Group in China unter dem Motto “technology drives the future”
  • Erwarb in März 2017 die Geschäftsspalte Reinigung & Oberflächenbearbeitung der Dürr AG 

Dr. Zhisen Yu

Group CFO, SBS Ecoclean Group


Dr. Yu ist seit dem 01.01.2017 bei der SBS Ecoclean Group als Group CFO tätig. Er ist verantwortlich für alle finanzbezogenen Aspekte der Unternehmensgruppe sowie Konzern HR und Konzern IT.

  • Geboren 1983 in China
  • In 2013 in Deutschland promoviert als Dr. rer. Oec
  • 2017 der SBS Ecoclean Group beigetreten
  • Verantwortlich für den Finanzbereich der Unternehmensgruppe sowie Konzern HR und Konzern IT

Michael Förster

Geschäftsführer Ecoclean GmbH, Deutschland

Michael Förster ist seit mehr als 30 Jahren bei Ecoclean. Im November 2010 übernahm er die Position des Geschäftsführers der heutigen Ecoclean GmbH. Seit April 2013 ist Michael Förster für den Geschäftsbereich Cleaning Automotive der Ecoclean Gruppe in Europa und Asien verantwortlich.

  • Geboren 1962 in Belgien
  • 1987 in die Dürr Ecoclean GmbH eingetreten
  • Verantwortlich für den Geschäftsbereich Cleaning Automotive in Europa und Asien
  • Seit 2010 Geschäftsführer der Ecoclean GmbH
  • Präsident von Ecoclean Technologies S.A.S. Le Mans in Frankreich, Geschäftsführer von Ecoclean Technologies spol. s.r.o. in der Tschechischen Republik und Mitglied des Verwaltungsrates der Mhitraa Engineering Equipments Pvt Ltd., Indien.

Frank Ringat

Geschäftsführer Ecoclean GmbH, Deutschland

Frank Ringat ist 1998 der Ecoclean beigetreten. Im Juli 2013 wurde Frank Ringat zum Geschäftsführer mit weltweiter Verantwortung für den Geschäftsbereich Cleaning Industrial ernannt. Gleichzeitig übernahm er die Verantwortung für die Schweizer UCM AG, den Spezialisten für die Feinstreinigung und hundertprozentige Tochtergesellschaft der heutigen Ecoclean GmbH.

  • Geboren 1967 in Deutschland
  • 1998 in die Dürr Ecoclean GmbH eingetreten
  • Verantwortlich für den Geschäftsbereich Cleaning Industrial weltweit
  • Seit 2013 Geschäftsführer der Ecoclean GmbH
  • Mitglied des Verwaltungsrates der UCM AG Rheineck in der Schweiz

Dr. Andreas Reger

Präsident & CEO Ecoclean Inc., USA 

Nach dem Studium der International Business Administration an der Fachhochschule Wiesbaden begann Herr Andreas Reger seine Karriere in Deutschland als Vertriebsleiter.

  • Geboren 1969 in Deutschland
  • Geschäftsführer der Ecoclean Inc. seit 2013
  • Verantwortlich für die Unternehmensbereiche Cleaning Automotive und Cleaning Industrial NAFTA

Markus Reissmann

Präsident & CEO Ecoclean Shanghai Machinery, China

Im 2008 trat Markus Reissmann der Ecoclean Gruppe in China unter dem Dach von Schenck Shanghai Machinery als Produktionsleiter bei. Im März 2010 übernahm er als Geschäftsführer die Verantwortung der heutigen Ecoclean Machinery Shanghai Co. Ltd.

  • Geboren 1967 in Deutschland
  • 2008 in die Dürr Ecoclean Machinery Shanghai eingetreten
  • Seit 2010 Geschäftsführer der Ecoclean Machinery Shanghai Co. Ltd.
Management

Umwelt & Qualität

Zertifikate

In unserem Bemühen um ständige Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Prozesse lassen wir die Effizienz dieser Prozesse und Managementsysteme regelmäßig überprüfen und zertifizieren.

Qualitätsmanagementsystem

SBS Ecoclean steht für hervorragende Qualität der Produkte und Zuverlässigkeit in der Abwicklung der Projekte. Basis unserer Qualität sind das fest verankerte Qualitätsbewußtsein unserer Mitarbeiter und ein positives Betriebsklima. Das bedeutet auch, Produkte, Abläufe und Prozesse in Frage zu stellen und zu verbessern. Die Umsetzung der Qualitätsgrundsätze in die Produktion und das Projektgeschäft erfolgt entsprechend den Ecoclean Standards bzw. dem Ecoclean Qualitätsmanagementsystem. 

Umweltmanagementsystem

Als Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt, ist die Einhaltung aller relevanten Umweltgesetze und -vorschriften sowie die Beachtung der umwelt- und qualitätspolitischen Grundsätze der SBS Ecoclean Gruppe selbstverständliche Verpflichtung für alle Ecoclean Mitarbeiter:

  • Frühzeitige Anpassung der Produkte bei Änderung gesetzlicher Rahmenbedingungen (Rechtssicherheit)
  • Emissionsarme Produkte: Minimierung der Lärm- und Luftemissionen und des Wasserverbrauchs
  • Ressourcenschonende Produkte: Minimierung von Frisch- und Abwasser, von Energie und Einsatzstoffen
  • Umfassende Ausnutzung von Recyclingmöglichkeiten
  • Minimierung der Abfallmengen
Umwelt & Qualität

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die allgemeinen Einkaufs-, Liefer- und Montagebedingungen der SBS Ecoclean Gruppe.

Erklärung zur Exportbeschränkung

SBS Ecoclean hat Teile bei Ihnen bestellt, die in ein Endbestimmungsland außerhalb der EU geliefert werden und deshalb unter Exportbeschränkungen fallen können. Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie unterschrieben, gemeinsam mit der Auftragsbestätigung, an die Abteilung Einkauf.

Arbeitnehmerrechte

Der Auftragnehmer verpflichtet sich hiermit unwiderruflich, die vorgenannten Arbeitnehmerschutzrechte nach den Gesetzen der jeweiligen Gerichtsbarkeit einzuhalten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen